BestensVersichert.at | Wo Kunden Partner sind!

A+ A A-

Aktuelles & Wissenswertes (Versicherungen / Bausparen)

Was ist dran an der "gefühlten" Inflation?

Unter dem Begriff Inflation versteht man die Steigerung des Preisniveaus. Waren und Dienstleistungen werden somit teurer bzw. kann man sich um den gleichen Geldwert (z.B. 100€) entsprechend weniger kaufen.

Basis der Inflationsberechnung ist der sogenannte Warenkorb, der von der Statistik Austria erstellt bzw. periodisch angepasst wird. Darin befinden sich aktuell 791 Waren und Dienstleistungen, die unterschiedlich gewichtet sind und dem Konsumverhalten des Durchschnittsösterreichers (wer auch immer das ist) nachempfunden sein sollen.


Warum ist die „gefühlte" Inflation nun höher?

Der Mensch nimmt Preisänderungen jener Produkte, die er täglich benötigt (z.B. Lebensmittel) viel stärker wahr als jene von langlebigen Konsumgütern (z.B. Autos).
In den letzten Jahren war es in der Tat so, dass sich die Preise kurzlebiger Produkte überdurchschnittlich stark verteuert haben. Genau deshalb liegt die „gefühlte" Inflation der Menschen in Österreich bei 5% bis 7%, während der statistische Wert bei nur ca. 3% liegt.


Download:Aktueller Warenkorb der Statistik Austria


Hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen!

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 10. Oktober 2014 15:31

Zugriffe: 757

Bausparen hat wieder Saison!
Jetzt Bausparen und
40€ Online-Bonus kassieren!
Private Pensionsvorsorge
Ein Muss für alle, die auch in der Pension ihren gewohnten Lebensstandard halten wollen!
Bundesheer Spezial
Sonderkonditionen für unsere Kadersoldaten!

Service Links

© BestensVersichert.at GmbH & Co KG; 2018

 

BestensVersichert.at nutzt Cookies, um Ihnen einen optimalen Service auf der Website zu gewährleisten.
Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen >>